Startseite

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 8.9 °C
Windgeschwindigkeit: 0.0 km/h
Windrichtung: nicht vorhanden
Windchill: 8.9 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.0 l
Keine UV Warnung
Vorhersage: sonnig
              

Daten: 25.09.2016 - 00:24 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 8 Gäste online

Suchen

Witz für den Sporttag

Ein Flugzeug landet auf einem Airport. Der Pilot bremst so hart wie nur möglich. Und schließlich, einen halben Meter bevor die Rollbahn zu Ende ist, kommt das Flugzeug zum Stehen. Der Pilot wischt sich den Schweiß aus dem Gesicht und sagt: "Verdammt, das ist die kürzeste Landebahn auf der ich je aufgesetzt habe". Der Copilot sieht nach rechts aus dem Fenster; dann nach links aus dem Fenster und sagt: "Aber dafür ist sie mindestens 3000 Meter breit".
HAHAHA.DE Witze Portal
 
Willkommen beim SV Eppendorf e. V.
19
Sep
Unermüdlicher kämpferischer Einsatz mit Sieg belohnt Drucken E-Mail
Fussball - 1. Spiele/Berichte
Geschrieben von: R.R.   

Ein Schiedsrichter spielte – einer pfiff, doch wo steckt
der Stollen von Jens Kluge
Bisheriger Spitzenreiter Bobritzscher SV patzte erneut

FSV Rechenberg-Bienenmühle gegen
SpG SV Eppendorf/TSV Großwaltersdorf  1 : 2 (0 : 2)


SpG E / G :  Schreiber  Hetzel  Reichel  Oehme  Kluge
                     Wulf  Bender  Hohfeld-54. Metzlaff
                     Bellmann  Petzold  Barth
Torfolge :    0 : 1 (10.) Barth  ,  0 : 2 (26.) Bellmann ,
                    1 : 2 (53.)
Schiedsrichter : Baldauf – Falkenau      Zuschauer : 35

Trainer Philipp Göthel hatte diese Woche alle Hände voll zu tun um eine Mannschaft und zwei Ersatzspieler auf die Beine zu bekommen. Die Ausfälle waren enorm :
Morgenstern , Siegert , Schönherr , Klemm , Lorenz , Dressel , Schmidt , Kaeselitz fehlten.

So fuhr man doch mit einem mulmigen Gefühl zum Gegner,
der uns in den letzten Jahren auf ihren Platz förmlich überrannte und hoch gewann. Doch was  Kampf und Einsatz bedeuten zeigte dieses Spiel.
Der jetzt als Schiedsrichter fungierende Jugendleiter Jens Kluge wirkte wieder mit, verlor durch seinen energischen Einsatz einen Stollen und meinte : „Der steckt wohl in des Gegners Bein“. Und sein Kollege Sascha Baldauf, der die Begegnung leitete, wusste ebenso zu überzeugen.
Zwei Schiedsrichter in einem Spiel kommen wohl auch selten vor.
Den Reigen der Torchancen eröffnete der FSV, der Schuß ging links vorbei (7.). Drei Minuten später, Eckball durch Bender von rechts. Zunächst verpassen Wulf und Barth den Ball, doch letztendlich drückt Barth die Kugel zur Führung ins Tor – 0 : 1 . Das war sicher ein Auftakt nach Maß. Doch es kam noch besser, Mitte der ersten Halbzeit ein weiterer Treffer unserer Mannschaft.
Mit einem tollen „Olympiasprint“ über 40m erlief sich Bellmann eine Rückgabe des Gastgebers und schoß zum
2 : 0 für unsere Farben ein. Diesen kostbaren Vorsprung rettet dann Torwart Ralph Schreiber in die Pause, als er mit tollerm Parade den Schuß von Sandig (Torjäger der Gastgeber) entschärft.  Es sollte aber noch einmal spannend werden, da der Gastgeber in der 53. Minute auf
1 : 2 verkürzt. Eine Minute später ein weiterer Verlust der
SpG, Robert Hohlfeld mußte verletzt vom Platz. Für ihn kam Metzlaff, der sich sofort kämpferisch,aber auch spielerisch in das Geschen einschaltete. Das Spiele wogte weiter auf und ab, ein Kopfball von Wulf streicht nur knapp über die Latte, eine Rechtseingabe verfehlt Sandig nur knapp zum Ausgleich. Dann wird nach Eckball der gute Schuß von Oehme wieder zur Ecke gelenkt. Barth bekommt noch eine Gelbe Karte und schließlich klärt Schreiber erneut stark und rettet den Sieg der SpG ins Ziel. Sieg, drei Punkte und Tabellenplatz 2 der Lohn. Dank einer kampfstarken Leistung der gesamten Mannschaft wurde dieser Erfolg errungen, einer kämpfte für den anderen, so muß es sein.
Da auch Bobritzsch zum zweiten mal hintereinander nicht siegte und fünf Zähler einbüßte, kann man sagen, in der Kreislige-Süd kann wohl jeder jeden schlagen.

                                                                 Reiner Rechenberger

Sonntag,25. September
SpG Eppendorf/Großwaltersdorf – TSV Flöha 2      13.00
TSV Großwaltersdorf – SV Lichtenberg                    15.00

 
18
Sep
Fußballergebnisse Drucken E-Mail
Fussball - News
Geschrieben von: R.R.   

Neuhausen gegen SV Eppendorf  B-Junioren    5 : 2
Tore: Schmidtgen , Okon

SV Eppendorf  D-Junioren gegen Burgstädt      5 : 3
Tore: Oehme 2 , Kreher , Hamann , Schönherr

Alte Herren ausgefallen , C-Junioren ausgefallen ,
F-Junioren nicht gemeldet


F u ß b a l l v o r s c h a u

25.9.   SpG Eppendorf/Großwaltersdorf –
           TSV Flöha 2      Anstoß :  bereits 13.00 Uhr !

24.9.   F-Junioren – Lichtenberg        9.00
          C- Junioren -  Brand-L. 2         10.30   in Großwdf.
          Falkenau/0ederan  -  B-Junioren  13.00
          Penig -  D1-Junioren                10.30
          Clausnitz  -  D2-Junioren         10.30
23.9.  Alte Herren  -  Pfaffroda           18.00  Uhr

2.10.  1. Pokalrunde
          SpG EppendorfGroßwdf. – Langhennersdorf  14.00
9.10.  Oberschöna – SpG Eppendorf/Großwdf.          15.00

Pokalausscheidungsspiele – Nachwuchs
15.10.  Niederwiesa – D2-Junioren  10.30
31.10.  B-Junioren – Sayda              11.00

                                                            Reiner Rechenberger

 
12
Sep
Schwach gespielt – verdient verloren – Spitze verpasst Drucken E-Mail
Fussball - 1. Spiele/Berichte
Geschrieben von: R.R.   

Männer SpG SV Eppendorf / TSV Großwaltersdorf  gegen
              FV Neuhausen / Cämmerswalde   0 : 1 (0 : 0)


Mit einem Sieg hätte man die Spitze in der Kreisliga-Süd übernommen, da Tabellenführer Bobritzscher SV zu Hause nur torlos 0:0 spielte.
Doch mit der Leistung gegen Neuhausen war dies nur Wunschdenken. Die drei Stützen der Vorwoche, M.Hohlfeld,
D.Richter und S.Seifert fehlten – sie helfen auch nur im Notfall aus - , zudem nicht dabei : Wulf , Klemm , Siegert ,
Schönherr und L. Morgenstern aus den verschiedensten Gründen. Die noch besten Leistungen unserer Mannschaft zeigten Torwart Kroll , Kaeselitz und der in der 36. Minute eingewechselte 45-jährige Kluge. Das legt doch den Finger auf die Wunde, wie schwach die anderen Akteure wirkten.
Leider konnte auch Robert Hohlfeld seine gewohnte Leistung nicht abrufen. Auch die Gäste traten mit 5 Spielern jenseits der 30-Jahre-Marke an, die uns den Schneid abkauften. Bereits nach wenigen Minuten muß Kroll energisch klären und ein Freistoß geht an den linken Pfosten. Insgesamt war es ein sehr zehrfahrenes Spiel,wir fanden keine Bande, es gab kaum Torraumszenen. Erst in Minute 28 die erste notierenswerte Aktion unserer Elf,die Dressel-Vorlage auf Barth,dessen Schuß der Torwart meistert. Eine Minute später der Angriff Lorenz-Hohlfeld-Barth, der das Ziel verfehlt. Kurz vor dem Wechsel wird die SpG stärker und die Hoffnung für die zweite Spielhälfte keimte auf,leider blieb es nur beim Hoffen. Dennoch, Hohlfeld spielt Barth frei, doch wie so oft im gesamten Spiel verstolpert er das Leder. Als die Gäste dann in Führung gehen schienen die Messen gelesen, sie konnten gar noch erhöhen. Zuvor meistert ihr Torwart einen Schmidt-Schuß im zweiten Zupacken.
Es folgt der einzig gute erfolgreiche Einsatz von Barth, die Flanke von rechts verfehlt leider Holhfeld. Der mit Übersicht agierende Kaeselitz bringt noch einen Schuß auf das Tor, der Keeper lenkt die Kugel zur Ecke.
Zweimal stehen die Neuhausener noch vor unserem Tor in freier Position,finden aber im starken Kroll ihren Bezwinger,der sich über das einzige Tor ärgerte :“Ich habe den Ball einfach zu spät gesehen „.
Diese Spiel gibt einfach zu denken, ein Teil der Mannschaft ist noch nicht in der höheren Spielklasse angekommen, oder die Leistung reicht noch nicht dafür. Es ist sicher auch eine Frage der Kraft, dazu gehört auch hartes Training. Fraglos, mit dieser Leistung gehen wir schweren Tagen entgegen. Jedes Spiel beginnt von vorn und so auch am Sonntag in Rechenberg-B., wo wir in den letzten Spielen regelrecht vorgeführt wurden. Das erneut zu verhindern liegt einzig und allein an der Mannschaft, die sich deutlich steigern muß. Vor allem energischer Einsatz und Willensstärke ist gefragt. Na dann hoffen wir mal !

                                                              Reiner Rechenberger

 
11
Sep
Fußballergebnisse vom SV Eppendorf Drucken E-Mail
(4 Bewertungen, Durchschnitt 5.00 von 5)
Fussball - News
Geschrieben von: R.R.   

B – Junioren gegen Sayda 4 : 2 (3 : 2)
B-Junioren : Bartzsch Kluge Maciej Köhler Morgenstern-P.
                      Reinhardt Günther Loose Röstel Schmiedtgen
                      Okon. Eingewechselt:Schönert Lange Neubert

Innerhalb von drei Minuten geht die B-Junioren mit 2:0 in Führung (11. und 14. Minute). Günther verwandelte einen 11 m zur Führung und Reinhardt erhöht auf 2:0.
Die Gäste gaben nicht auf und kamen schnell zum Ausgleich. Doch Röstel erzielte die erneute Führung der Gastgeber. Schmidtgen konnte nach einem Solo  erhöhen,doch der Torwart verhinderte den Treffer. Dann traf Sayda nur die Latte. Nach der Pause verhindert Torwart Bartzsch zweimal den Ausgleich. Schließlich stellt Günther mit einem Gewaltschuß den Endstand her. Ein verdienter Sieg, zumal der Torjäger vom Dienst, Okon, frühzeitig verletzt ausscheiden mußte.

SG Rotation Borstendorf – SV Eppendorf Alte Herren 2 : 5

Am Ende fiel der Sieg etwas zu hoch aus, lagen doch die Vorteile in der ersten Spielhälfte beim Gastgeber. Dieser erzielte auch die ersten drei Treffer des Spieles selbst.
Nach der 1:0 Führung kam der Ausgleich durch ein Selbsttor, dann geht Rotation wieder in Führung. Im weiteren Verlauf bewahrte uns Torwart Richter vor einem größeren Rückstand. Holger Müller , Silvio Uhlig mit einem spektakulären Kopfballtor und erneut Holger schraubten das Ergebnis noch in die Höhe.

Mulda gegen C-Junioren SpG Großwaltersdorf/Eppendorf
                            1 : 3
Tore : Köhler , Richter , Helbig

Dittmannsdorf gegen D 1 – Junioren SV Eppendorf  0 : 4
Tore : Oehme 2 , Kröher , Gränitz

Langenau D 2 – Junioren gegen D 2 – Junioren SV Eppendorf    3 : 1        Tor: Trübenbach

Freundschaftsspiel  F – Junioren gegen Freiberg 2    3 : 1
Tore : Weinhold 2 , Richter
Wenn es auch kein Punktspiel war, ist es doch ein schöner Erfolg unserer neuen F – Juniorenmannschaft, die von
Roland Uhlig und Silvio Uhlig trainiert wird.


Von der Leistung der Vorwoche war nichts mehr übrig
Nur Torwart Kroll , Kaeselitz und Kluge konnten gefallen

Männer  Eppendorf/Großwaltersdorf gegen SSV Neuhausen
                                  0 : 1 (0 : 0)

SpG E/G : Kroll  Dressel  Hetzel  Kaeselitz  Schmidt-75.
                  Wittmann Metzlaff-45. Oehme  Barth  Hohlfeld
                  Bellmann  Morgenstern-R.-36. Kluge  Lorenz

Tor: 0:1 (51.)     Schiedsrichter : Savago-Erdmannsdorf
                           Zuschauer : 42

Ausführlicher Bericht folgt.         
                                                             Reiner Rechenberger

 
11
Sep
F-Jugend mit erstem Saisonsieg! Drucken E-Mail
Fussball - F-Jugend/Berichte
Geschrieben von: Schnix   

Auch, wenn es "nur" ein Test war: Unsere F-Jugend gewann am Freitag Abend gegen die Mannschaft aus Freiberg mit 3:1. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung erkämpfte man sich den verdienten Sieg. Zunächst geriet man früh in Rückstand, doch dann festigte sich die Mannschaft und Luca Richter erzielte den viel umjubelten Ausgleich. Nach der Halbzeitpause gelang schnell die Führung für den SVE. Linus Weinhold war der Schütze. Jetzt wollte man den Sieg nicht mehr hergeben, auf den man so lange warten musste! Und so ist es erneut Linus Weinhold, der nach einem schwachen Abschlag des Freiberger Torhüters am schnellsten schaltet und das 3:1 markierte. Eine tolle Leistung, auf der man nun auch in den kommenden Punktspielen aufbauen kann.

 
04
Sep
Die Hohlfeld´s machten den Unterschied Drucken E-Mail
Fussball - 1. Spiele/Berichte
Geschrieben von: R.R.   

SpG SV Eppendorf / TSV Großwaltersdorf
                             gegen
TuS Großschirma                 3 : 0 (2 : 0)


SpG E/G : Schreiber  Dressel  D.Richter  Kaeselitz
                  Schmidt  M.Hohlfeld  Seifert  Wulf  R.Hohlfeld
                  Bellmann-76.Metzlaff  Lorenz-71.Oehme

Schiedsrichterkollektiv : Hähnel – Voigtsdorf
Zuschauer : 55                 Kaeselitz , Schneider - Eppendorf

Torfolge :  1 : 0 (28.)  Robert Hohlfeld
                   2 : 0 (41.)  Martin Hohlfeld
                   3 : 0 (63.)  Seifert

Personalnot bei der Spielgemeinschaft. Doch am Ende alles gut.
Torwart Schreiber, Kaeselitz und die schon ihre Laufbahn beendeten
D. Richter , Martin Hohlfeld und Seifert rückten in das Aufgebot und waren die wirksame Unterstützung für die Mannschaft.
Von Anbeginn wurde es der erwartete Kampf, da auch die Gäste energisch zur Sache gingen. Dennoch setzten die beiden Hohlfeld-Brüder und Bellmann die ersten Akzente der Tormöglichkeiten. Nach einer Viertelstunde wurde der Druck größer. Ein Freistoß von R.Hohlfeld wird vom Torwart abgewehrt. Nur eine Minute später spielt
Schmidt den Ball zu Bellmann, doch auch diesen Schuß entschärft der Keeper zur Ecke. Diesen bringt R.Hohlfeld herein, Seifert köpft knapp drüber. Wenig später trifft M.Hohlfeld den rechten Pfosten. Der Führungstreffer liegt förmlich in der Luft. In der 18. Spielminute ist es dann so weit. Nach Foulspiel an M.Hohlfeld gibt es Freistoß in 16m Torentfernung, halblinke Position und gekonnt versenkt R.Hohlfeld den Ball ins Tor. Die Gäste blieben aber davon unbeeindruckt, so hatte
S.Stein die Möglichkeit zum Ausgleich,schießt frei rechts vorbei. Dann verhinderte Ralph Schreiber zweimal mit tollen Einsatz den Ausgleich.
Die Vorentscheidung des Spieles fiel dann noch kurz vor dem Seitenwechsel. Robert Hohlfeld wartet mit dem Abspiel so lange, bis sein Bruder Martin frei steht, der auf 2:0 erhöht.
Nach der Pause ein deutliches Übergewicht der SpG E/G. Sebastian Seifert spielt drei Gegner aus, scheitert dann doch letztlich.
Dann erzielt er doch sein Tor, nach Zuspiel von Bellmann stellt er den Endstand her. Jetzt lief Angriff auf Angriff unserer Mannschaft, letztlich fehlten die weiteren Tore gegen eine offene Gäste-Abwehr.
„Das wäre heute mein Spiel gewesen“ meinte der verletzte und nur zuschauende Louis Morgenstern. Wir hoffen, er ist bald wieder dabei.
Mit Martin und Robert Hohlfeld diktierten zwei Akteure das Geschehen
deutlich in einer insgesamt homogenen Elf. Wir hoffen Fortsetzung folgt, diese ist schon am kommenden Sonnabend gegen Neuhausen möglich. Der Start in die Fußball-Saison mit zwei Siegen und 6 Punkten
konnte besser nicht sein.
                                                                       Reiner Rechenberger

Weitere Ergebnisse
Alte Herren gegen Oederan           0:4
D 1 Junioren gegen Claußnitz       1:2    Tor: Hamann
D 2 Junioren gegen Neuhausen    1:2    Tor: Petzold
C Junioren gegen Erdm./Augb.      9:1    Tore : Köhler 5 , Richter 2 ,
Großwaltersdrf. gegen F Junioren 9:1             Hopfmann 1 , Dahlems 1

Vorschau

10.9.  Männer SpG Eppendorf/Großwaltersdorf – Neuhausen      15.00
                       B – Junioren  -  Sayda                                             12.00
                       Mulda  -  C- Junioren                                               10.30
                       Dittmannsdorf  -  D 1 –Junioren                               10.30
  9.9.               Langenau 2  -  D 2 – Junioren                                 17.30
                       Borstendorf – Alte Herren                                        18.30
             
11.9.  Männer TSV Großwaltersdorf gegen TSV Flöha                  15.00

                                                                                                    (RR)

 
29
Aug
Erster Punktspieldreier in neuer Liga Drucken E-Mail
Fussball - 1. Spiele/Berichte
Geschrieben von: ToMa   

TuS Voigtsdorf : SpG Eppendorf/Großwaltersdorf 1:2(1:2)


Zum ersten Punktspiel ging die Fußballreise unserer SpG nach Voigtsdorf auf die gleichnamige Höhe. Es sollte auch gleichzeitig eine Standortbestimmung für den Leistungszustand der Mannschaft nach der Vorbereitungsphase sein. Bei tropischen Temperaturen tastete man sich dann entsprechend erst einmal ab. So kam das 0:1 für unsere Farben doch etwas überraschend: In Folge einer Ecke bekam im Strafraum ein TuS Spieler den Ball an die Hand. Schieri Schuhmann zeigte sofort auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß netzte Robert Hohlfed sicher ein. Aber schon 7 Minuten später der Ausgleich. Einen langen Einwurf von der rechten Seite kann der Gegner direkt einschieben. Ein ausgesprochen dummes Tor, zumal 4 Verteidiger um den Schützen standen. Allerdings wurde der Treffer recht schnell weggesteckt und einige gute Aktionen eingeleitet. Besonders der quirlige Luis Morgenstern beschäftigte die Abwehr der Platzbesitzer ein um das andere mal. In der 38. Minute setzte er sich spektakulär auf der linken Seite durch und flankt punktgenau auf den am langen rechten Eck stehenden R. Hohlfeld. Für einen technisch begabten Akteur natürlich kein Problem, den Ball direkt in die Maschen zu befördern. 1:2 und die erneute Führung. Leider konnte Luis nach einen Foulspiel das Match nach der Halbzeit verletzungsbedingt nicht fortsetzen. Für ihn wurde Nick Oehme eingewechselt. Nach Wiederanpfiff versuchte Voigtsdorf natürlich, das Spiel zu drehen, fand aber keine Mittel, unsere Abwehr zu überwinden. Vor allen Flanken und weite Einwürfe konnten von unseren „langen“ Spielern entschärft werden. Und als unser Torwart schon geschlagen schien, köpft Robert Hohlfeld auf der Torlinie stehend  das Leder noch an die Latte. Zweifellos „The man of the match“. Unserseits gelang auch nicht mehr viel. Eine Großchance zum 1:3 durch Patrick Bellman hielt der TuS Keeper überragend. Kurz vor Ultimo durfte dann noch Kevin Lorenz mit seiner Einwechslung die Berechtigung zum Duschen erlangen. Er konnte auf Grund von Magenbeschwerden nicht von Anfang an spielen. Sicherlich ein glücklicher Sieg, aber danach fragt hinterher keiner mehr. Auf alle Fälle ein gelungerner Punktspieleinstand für unseren Trainer Philipp Göthel. Am kommenden Sonnabend ist in Eppendorf Großschirma zu Gast.

Aufstellung: Kroll, Dressel, Hetzel Maik, Klemm,Schmidt,Morgenstern
                      (46 Min.Oehme),Metzlaff(90 +3 Lorenz),Barth, Wulf,
                      Hohlfeld, Bellmann
Tore:  1:0 16.Min. R. Hohlfeld (Elfmeter)
           1:1  23.Min.
           1:2  38.Min. R.Hohlfeld

                                                                                                                 TOMA

 
29
Aug
Siege für die Männer – SpG Eppendorf/Großwaltersdorf B – Junioren und C – Junioren Drucken E-Mail
Fussball - News
Geschrieben von: R.R.   

TuS Voigtsdorf gegen SpG Eppendorf/Großwaltersdorf
                           1 : 2 (1 : 2)


Es spielten : Kroll  Klemm  Hetzel  Schmidt  Dressel  
                      Metzlaff  R.Hohlfeld  Wulf  Barth
                      Morgenstern  Bellmann.
Auswechslungen : Oehme für Morgenstern (46.)
                                Lorenz für Metzlaff (90.)
Torfolge : 0:1 (16.) R. Hohlfeld , 1:1 (23.) Voigtsdorf,
                 1 :2 (38.) R. Hohlfeld

Auf dem gefürchteten Fußballfeld in Voigtsdorf gelang der SpG ein wichtiger Auftaktsieg in die neue Saison.
Frühzeitig konnte Robert Hohlfeld einen Handelfmeter zur Führung nutzen. Der Ausgleich ließ aber nicht lange auf sich warten, doch auch hier, nur kurze Zeit später, ist
Robert Hohlfeld erneut erfolgreich und erzielte den Siegtreffer.

B-Junioren  SpG Eppendorf/Großwaltersdorf gegen
                     SpG Gr0ßhdf./Mulda/Lichtenberg   2 : 1

Endlich der erste Sieg der B-Junioren, der Kampfgeist wurde am Ende belohnt. Der Gegner ging aber zunächst in Führung und den Ausgleich besorgten sie selbst durch ein Eigentor. Dann der große Auftritt von Okon, der mit einer tollen Einzelaktion den 2:1 Erfolg sicher stellte. In allen bisherigen drei Punktspielen erzielte Okon einen Treffer.

SV Oberschöna 2 gegen C-Junioren SpG Großwd./Eppendf.
                               0 : 4


Tore : Neubert 2 , Richter , Dahlems                            (RR)
 

 
22
Aug
Der Nachwuchs beim SV Eppendorf Drucken E-Mail
Fussball - Newsflash
Geschrieben von: R.R.   

B – Junioren
Knapp mit 4:3 unterlag die Mannschaft der B – Junioren
beim Bobritzscher SV. Die Tore erzielten :
Röstel , Loose , Okon (Elfmeter).

D  - Junioren
Die 1. D – Juniorenmannschaft zog beim
SV Barkas Frankenberg mit 0 : 4 den Kürzeren.

Die D 2 – Junioren hatte in Bobritzsch nichts zu bestellen,
es gab eine eine 0 : 11 Klatsche.

C – Junioren
Mit 4 : 2 besiegte die SpG Großwaltersdorf/Eppendorf
ihren Gegner SV Lichtenberg.
Die Treffer erzielten : Auerbach 2 , Richter , Köhler.
Nach dem Auftaktsieg vor einer Woche in Freiberg war es ein weiterer schöner Erfolg.

F u ß b a l l v o r s c h a u

27.8.   Männer  Voigtsdorf – SpG Eppendorf/Großwd. 15.00
           F – Junioren – Bobritzsch           9.00
           B – Junioren – Großhartmdf.     13.00
           Freiberg 2 – D – Junioren            9.00
           Mulda – C – Junioren                  10.30
26.8.   Alt Herren – Neuhausen           18.30 Uhr

                                                                                  (RR)     

 
15
Aug
Nachwuchs des SV Eppendorf startete in die Saison 2016/17 Drucken E-Mail
Fussball - News
Geschrieben von: R.R.   

 

 

 

Ergebnisse :

F – Junioren    FSV Motor Brand-E. 3 gegen SV Eppendorf    
                                             3 : 0


D – Junioren    SV Eppendorf 2 gegen LSV Großhartmdf.
                                             1 : 5
Tor : Klüwer


                  SV Eppendorf 1 gegen VfB Halsbrücke  2 : 1

Tore : Oehme , Kreher


C – Junioren      BSC Freiberg 1 gegen SpG
                            Großwaltersdorf/Eppendorf   2 : 3

Tore :  Richter 2 , Köhler


Achtbar zog sich die F- Junioren in Brand trotz der 0.3
Niederlage aus der Affäre. Man hatte auch Torchancen.
Sicher etwas zu hoch die Niederlage der 2. D-Junioren.
Zur Halbzeit stand es noch 1:1. Viele eigene Tormöglichkeiten blieben ungenutzt. Umso erfreulicher
der Sieg der 1. D-Junioren über starke Halsbrücker.
Die Überraschung am 1. Spieltag gab es in Freiberg.
Die erste Garnitur unterlag der Spielgemeinschaft der
C-Junioren Großwaltersdorf/Eppendorf mit 2:3. Die
SpG G/E führte schon mit 3:0.              (RR)

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 72

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information