Hinweis
Startseite

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 22.8 °C
Windgeschwindigkeit: 3.2 km/h
Windrichtung: Nord Nordost
Windchill: 22.8 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.0 l
Keine UV Warnung
Vorhersage: bewölkt
              

Daten: 17.08.2018 - 22:44 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 12 Gäste online

Suchen

 
11
Jun
Keine Tore und Punkte im Auenstadion Drucken E-Mail
(0 Bewertungen, Durchschnitt 0 von 5)
Newsflash
Geschrieben von: ToMa   

TSV Flöha 2 : TSV Großwaltersdorf/Eppendorf 2
                       5 : 0 (4 : 0)


Aufstellung:Kroll,Hetzel M.,Klemm,Seifert,Seiffert,Kiel,
                      Niese,Schneider,Reichel,Schulze,Schönherr
Auswechsler: Mai,Metzlaff,Kluge P.,Morgenstern R.
Gleich zu Beginn des Berichtes das Fazit der Begegnung: Das Ergebnis widerspiegelt nicht den Verlauf des Spieles . Bei schwülwarmen Temperaturen gaben unsere Farben in der Anfangsphase den Ton an und hatten in der 7.Min durch einen Seiffert Freistoß und in der 12.Min. nach einer schönen Aktion von Sandro Niese die Führung auf den Füssen. Um so ernüchternder das 1:0 für den Flöhaner TSV, als der starke Gutermuth aus spitzem Winkel ins leere Tor vollenden kann. Aber schon im Gegenzug die Chance zum Ausgleich, aber „Lumpi“ Seiffert entscheidet sich zum Abspiel, statt aus guter Position zu schießen. Und als der Platzbesitzer in der 39.Minute zum zweiten mal an unseren Strafraum kommt, patzt auch noch der sonst sichere Maik Hetzel, infolgedessen Flöha den zweiten Treffer erzielt. Aber schon in der nächsten Aktion für unsere Mannschaft die Möglichkeit zur Verkürzung, als Niese allein auf den Torwart zugeht,  aber dieser gut reagiert. Nun machte sich auch Frust und Unzufriedenheit beim Gast bemerkbar: Man spielt recht ordentlich, hat Top Chancen und liegt trotzdem zurück. In diese Stimmungslage hinein fährt das Team aus der „großen Kreisstadt“ zwei blitzsaubere Konter zur Vorentscheidung.
Der zweite Durchgang ergab für beide Mannschaften eine Reihe von Möglichkeiten die Führung auszubauen bzw. das Resultat erträglicher zu gestalten. So hatten Niese, Schneider, Seifert und sogar Lukas Mai Chancen auf einen Treffer.  Als unser Torhüter Kroll verletzt am Boden liegt, nutzt Flöha diese Situation zum 5:0 Endstand. Man hätte sicher vorbeischieben können, aber nun ja, Schwamm drüber.
Der Sieg für Flöha geht  in Ordnung. Ein 4:3 oder ein 3:2 wäre dem Spielverlauf „gerecht“ gewesen. Aber Fußball und Gerechtigkeit schließen einander aus.
Noch zu erwähnen wäre der dankenswerte Einsatz der AH Spieler Sebastian Seifert und Daniel „Schnix“ Schneider. Auch erfreulich, dass mit Andreas Kiel und dem A Junioren Spieler Paul Kluge neue personelle Alternativen sich anbieten.
Das Saison Halali dann nächsten Sonnabend 13.00 Uhr in Großwaltersdorf als Vorspiel der ersten Mannschaft, die gegen Flöha spielt.
                                                                                  TOMA
 

DatumKlicksKommentare
Total19960
Fre. 1790
Don. 1670
Mitt. 15270
Die. 14210
Mon. 13340
Son. 12320
 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information