Startseite » News » Misslungener Auftakt der Fußball-Saison 2017/18

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 13.7 °C
Windgeschwindigkeit: 1.6 km/h
Windrichtung: Süd Südost
Windchill: 13.7 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.2 l
Keine UV Warnung
Vorhersage: bewölkt
              

Daten: 19.10.2017 - 23:44 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 34 Gäste online

Suchen

 
28
Aug
Misslungener Auftakt der Fußball-Saison 2017/18 Drucken E-Mail
(0 Bewertungen, Durchschnitt 0 von 5)
Geschrieben von: R.R.   

TSV Großwaltersdorf/Eppendorf 2   gegen
TuS Großschirma       3 : 4 (2 :1)


G/E :  Kroll , Dressel , Hetzel , Klemm , Forberger ,
           Okon , Petzold – 46. Morgenstern , Barth ,
           Schulze(90. Gelb-Rot) , Seiffert , Schönherr .

Torfolge : 0:1 (31.) , 1:1 (33.) Barth , 2:1 (42.) Seiffert –
                  Strafstoß , 2.2 (48.) – Strafstoß , 3:2 (53.) Barth ,
                  3:3 (70.) – Strafstoß , 3.4 (88.) .

Schiedsrichter : Ronny Möller – Lichtenberg – reiste erst
20 Minuten vor Spielbeginn an , verhängte drei Elfmeter ,
sein Auftreten wirkte arrogant und herausfordernd gegenüber den Spielern , die es so empfanden.

Das Spiel begann und setzte sich fort, eigentlich ohne spielerische Linie. Dennoch fielen sieben Tore, die Führung der Gäste glich Barth postwendend aus und nach einem Foulspiel an ihm versenkt Seiffert den Strafstoß zum 2:1.
Der Bruch kam mit der Verletzung von Petzold, zudem hatten wir nur zwei Wechsler und Wittmann wollte nach einer Stunde Spielzeit gar nicht mehr rein, weil er nicht eher eingewechselt wurde. Dann hatte Barth das 3:1 auf dem Fuß, die Gäste glichen per Elfmeter aus. Ein tolles Solo von Barth, an drei Gegenspieler vorbei bringt uns erneut in Front und Forberger konnte den Sack zubinden,doch völlig frei scheitert er. Die nicht intakte Abwehrleistung unserer Elf, viele Abspielfehler brachten noch einen Elfmeter und das Siegtor für Großschirma.
Kein schönes Geschenk für den Teamchef Erik Siegert, der verletzt leider nicht mehr spielen kann und genau wie wir
alle restlos enttäuscht waren.              

 

     (RR)

DatumKlicksKommentare
Total1120
Don. 1920
Die. 1720
Son. 1510
Don. 1210
Mitt. 1120
Die. 1020
 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information