Startseite

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 13.7 °C
Windgeschwindigkeit: 1.6 km/h
Windrichtung: Süd Südost
Windchill: 13.7 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.2 l
Keine UV Warnung
Vorhersage: bewölkt
              

Daten: 19.10.2017 - 23:44 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 53 Gäste online

Suchen

 
Willkommen beim SV Eppendorf e. V.
07
May
Knappe Niederlage beim Spitzenreiter Drucken E-Mail
Fussball - 1. Spiele/Berichte
Geschrieben von: ToMa   

SG Dittmannsdorf : SpG Eppendorf/Großwaltersdorf 2
                           2 : 1 ( 1 : 1)


Aufstellung: Kroll,Hetzel,Klemm,Dressel,Reichel,Hohlfeld,Seiffert,
Bellmann,Bender,Schniedel (85.Mai),Wittmann (46.Schönherr)
Nicht zum Einsatz kam A.Strelow (Danke f.d.Bereitschaft)
Tore: 0:1  4.Min. Schniedel, 1:1 22.Min., 2:1 71.Min

Nicht weniger als 9 (in Worten „Neun“) Absagen gingen im Vorfeld des gestrigen Spieles beim Mannschaftsleiter ein. So fuhr man doch mit einem mulmigen Gefühl zum Spitzenreiter. Aber, um es gleich vorn weg zu sagen, mit einem grandiosen kämpferischen Auftritt aller Beteiligten, wurde das Geschehen bis zum Schlusspfiff offen gehalten.
Das Spiel begann perfekt für unsere Farben, noch ehe sich die SGD sortiert hatte, konnte Werner Schniedel nach Zuspiel von Bender ins lange Eck vollenden. Erwartungsgemäß übernahm nun der Platzbesitzer die Regie auf dem Platz, ohne sich allerdings zwingente Chancen zu erarbeiten. Geschickt und aufopferungsvoll wurde das Kombinationsspiel  des Gegners vom eigenen Strafraum ferngehalten. Erst eine Unstimmigkeit im Deckungszentrum ermöglichte den Dittmannsdorfern den Ausgleich. Die Einwechslung von Schönherr zur HZ  belebte unser Spiel nun merklich. Meist vom umsichtigen Robert Hohlfeld mit schönen Pässen steil geschickt, brannte es mehrfach lichterloh im Strafraum der Platzbesitzers. Aber auch die SGD ließ nicht locker in ihren Bemühungen zur Führung. Der wiederum fehlerfrei agierende Keeper Olli Kroll entschärfte dabei einige Male in souveräner Manier. Beim 2:1 hatte er allerdings keine Abwehrmöglichkeit, als in einer unübersichtlichen Aktion ein Spieler der SGD aus Nahdistanz vollenden konnte. Die restliche Spielzeit waren wir bemüht, den Ausgleich zu erzielen. Leider fanden die sich nun  für uns häufenden Ecken und Freistöße keinen Abnehmer. Trotzdem wäre der Ausgleich noch möglich gewesen, ja wenn, ja wenn der unsichere und ängstliche Referee kurz vor Ultimo ein sonnenklares Foul an R.Hohlfeld im Strafraum gepfiffen hätte.
Leider ließ er sich vermutlich von den lautstarken Rufen der Dittmannsdorfer beeindrucken.
Trotzdem, für die, die gestern für unsere SpG auf dem Platz standen ein dickes Lob für Kampf und Einsatzbereitschaft von der ersten bis zur letzten Minute. Leider blieb der Lohn dafür aus.
Kommenden Sonnabend ist Kleinwaltersdorf zu Gast. Ich glaube, da war auch noch etwas gut zu machen.
                                                                              TOMA

 
03
May
Spielbericht Drucken E-Mail
Fussball - C-Jugend/Berichte
Geschrieben von: R.R.   

C – Junioren erzielen zwei Siege innerhalb von 24 Stunden

SV Clausnitz         gegen C – Junioren          1 : 4
SV Brand-E.          gegen C – Junioren          0 : 5

Das war stark, am Dienstag-Abend siegte die C-Junioren in Clausnitz mit 4 : 1 und schüttelte einen ernsthaften Verfolger ab.
Torschützen : Köhler 2 , Furkert 2

Nur einen Tag später galt es beim SV Motor Brand-E. zu bestehen, auch diese Aufgabe wurde mit einem klaren
5 :0 Erfolg gelöst.
Tore : Schreiber 3 (ein lupenreiner Hat-Trick in Halbzeit 2)
Richter 1 , Furkert 1

Nun hat man wieder die Tabellenspitze erreicht und steht unmittelbar vor dem Staffelsieg.
Zwei Spiele stehen noch aus :

13. Mai    C – Junioren gegen Oberschöna     11.00 Uhr

20. Mai    Halsbrücke/Freiberg – C-Junioren   13.00 Uhr

Weitere Spiele am 13. Mai

Männer SpG E/G gegen SV Kleinwaltersdorf 15.00 Uhr
Vorspiel B – Junioren gegen Zug                   12.00 Uhr
Burgstädt gegen D – Junioren                        10.30 Uhr
14. Mai Langenau 3 gegen D 2 – Junioren       9.00 Uhr
12. Mai Pfaffroda gegen Alte Herren               18.30 Uhr

                                                                                           (RR)

 
01
May
Torloses Ergebnis – wie eine Suppe ohne Salz Drucken E-Mail
Fussball - 1. Spiele/Berichte
Geschrieben von: R.R.   

SpG Eppendorf / Großwaltersdorf gegen
SV Oberschöna   0 : 0


SpG E/G : Kroll , Dressel , Klemm , Uhlig , Petzold ,
Schmidt , Siegert , Hohlfeld – 73. Metzlaff , Seiffert ,
Morgenstern , Schönherr – 82. Bender
Schiedsrichterkollektiv : Grämer – Freiberg ,
Schönert , Okon – Eppendorf (B-Junioren) , Zuschauer : 45

Oldie Jens Wagner (ehemals Langenau) brachte  es auf den Punkt, zu Beginn waren wir zunächst  das bessere Team mit durchaus guten Chancen, am Ende wohl ein gerechtes Ergebnis.Dennoch kommt die SpG durch einen Durchmarsch von Schönherr auf der linken Seite zur ersten Möglichkeit, er kann nur unsanft gestoppt werden - kein Pfiff !
Nun bringt sich immer wieder Wagner ins Spiel, doch er findet oft in Kroll seinen Bezwinger. Die Gäste zunächst im Vorteil, wir finden keine Mittel um aus der Umklammerung zu kommen. Große Probleme traten bei eigenem Ballbesitz auf, zu spätes Abspiel und oft in Gegners Füße.
Es stellt sich die Frage warum wir auf eigenem Platz nicht zum Spiel wie auswärts finden. Trotz allem konnten wir noch vor dem Wechsel in Führung gehen, Hohlfeld schickt auf der linken Seite Siegert, der frei statt zu schießen, den Ball auf die rechte Seite flankt. Auch ein  satter Schuß von Klemm wird vom Torwart noch abgeboxt.
In Halbzeit zwei änderte sich das Bild, es boten sich Möglichkeiten für Morgenstern und Siegert und leider verfehlten die Freistösse von Seiffert diesmal nur knapp das Ziel. Kurz vor dem Abpfiff wurde der durchgebrochene Morgenstern nur mit einem harten Foul gebremst.
Am Sonnabend geht es zum Spitzenreiter nach Dittmannsdorf und eine Woche später kommt Kleinwaltersdorf.                                       (RR)
Weitere Ergebnisse
Sayda Alte Herren gegen SV Eppendorf Alte Herren 3 : 4
Tore: Niese , Beyer , Zengler , Kaden . Das Spiel wurde auf Kleinfeld
ausgetragen.
Neuhausen gegen D 2 Junioren  1 : 4
Tore : Hensel 2 , Trübenbach , Oehme                                        (RR)

 
24
Apr
Mit geschlossener Mannschaftsleistung zum S i e g Drucken E-Mail
Fussball - 1. Spiele/Berichte
Geschrieben von: R.R.   

TSV Flöha 2 gegen SpG Eppendorf/großwaltersdorf
                                 1 : 4 (0 : 2)


SpG E/G :
Kroll , Dressel , Hetzel , Uhlig ,Schulze , Hohlfeld , Herold ,
Seiffert , Schönherr , Morgenstern – 81. Bender ,
Lorenz – 87. Mai
Torfolge:
0 : 1 (3.) Herold , 0 : 2 (24.) Seiffert , 0 : 3 (74.) Seiffert ,
1 : 3 (82.) Flöha 2 , 1 : 4 (83.) Bender
Schiedsrichter : Riedel - Burgstädt
Mit kompakter Kraft und spielerischer Linie zeigte die SpG ein ganz anderes Spiel als zuletzt zu Hause gegen Re.-Bi. Mit einem Bilderbuchstart und einer Traumkombination erzielten wir die Führung. Schönherr erkämpft sich in der eigenen Hälfte den Ball und es geht über die Stationen Morgenstern-Schönherr-Morgenstern weiter,dieser spielt von rechts das Leder auf die linke Seite und mit einem trockenem Flachschuß von Herold  steht es 1:0 für unsere Farben. Auch beim zweiten Treffer waren drei Akteure beteiligt (Lorenz,Morgenstern,Herold), ehe Seiffert verwandelte. Nach der Pause versenkte Seiffert einen Freistoß perfekt ins linke Dreiangel,das ist eben seine Marke. Knapp zehn Minuten vor Spielende gelingt dem Gastgeber ein Tor, doch sofort stellt der zuvor erst eingewechselte Bender den alten Abstand wieder her. Auch dieses Tor konnte sich sehen lassen über die Stationen Hohlfeld – Herold kommt die Eingabe auf die rechte Seite, dort steht Bender goldrichtig und schiebt die Kugel in das Tor. Am Ende ein hochverdienter Sieg über den sich auch die Verantwortlichen Mike Kaeselitz,Torsten Martin und Torwarttrainer K.H. Weigel riesig freuten.
Ein starker Kroll,eine sichere Abwehr mit Oldie Uhlig, das clevere Mittelfeld um Herold,Hohlfeld und Seiffert und vorn die laufstarken Schönherr,Morgenstern und Lorenz plus die perfekte Einwechslung von Bender ließen keinen Zweifel vom Anpfiff weg am Spielausgang aufkommen. Nun gilt es auch zu Hause einmal so aufzutrumpfen.
                                                                        Reiner Rechenberger
                                                                

 
22
Apr
Fußball vom Wochenende Drucken E-Mail
(2 Bewertungen, Durchschnitt 5.00 von 5)
Fussball - News
Geschrieben von: R.R.   

Alte Herren verspielen 4 : 2 Führung

C – Junioren fertigen Mulda mit einer Klatsche ab


SV Eppendorf AH gegen Zuger SV AH  4 : 5 (4 : 2)

SV E  AH : Richter , Arnold , Wagner , Reinwarth ,
                   S.Mai , Nösel – Pauly , Kempe , Strehl ,
                   Eppendorfer – Bumberger , Zengler ,
                   Schneider
Schiedsrichter : Beyer      Zuschauer : 25

Torfolge : 0:1 , 0:2 , 1:2 Schneider , 2:2 Eppendorfer ,
                  3:2 S.Mai , 4:2 Kempe , 4:3 , 4:4 , 4:5


Der Zuger SV begann stark, begünstigt auch durch SV E – Fehler ,
und führte schnell mit 2:0. Es begann nun eine tolle Aufholjagd und konnte den Spieß bis zur Pause umdrehen und ebenso einen Zweitorevorsprung erzielen. Nach dem Wechsel war man total von der Rolle, kassierte noch drei Gegentore und verlor ein fast schon gewonnenes Spiel.

C – Junioren gegen Mulda  7 : 0

Nichts zu bestellen hatten die Gäste in diesem Spiel und mussten eine derbe Klatsche einstecken.

Torschützen : Schreiber 2 , Köhler , Vogel , Furkert ,
                       Richter , Spielhaus

                                                                                                 (RR)
                                                               

 
22
Apr
F u ß b a l l v o r s c h a u Drucken E-Mail
Fussball - Newsflash
Geschrieben von: R.R.   

Sonntag, 30. April

SG Eppendorf/Großwaltersdorf gegen SV Oberschöna

                                  15.00 Uhr


SV Claußnitz gegen SV Eppendorf D-Junioren         10.30

SV Clausnitz gegen Großw./Eppendorf C-Junioren  10.30



Freitag,29. April

SV Neuhausen gegen SV Eppendorf D2 – Junioren 17.30

SV Sayda AH gegen SV Eppendorf AH                      18.30

                                                                                         (RR)

 
11
Apr
F u ß b a l l v o r s c h a u Drucken E-Mail
(10 Bewertungen, Durchschnitt 4.60 von 5)
Fussball - Newsflash
Geschrieben von: R.R.   

Sonntag,23. April

TSV Flöha 2 gegen SpG Eppendorf/Großwaltersdorf 13.00


Sonnabend,22. April

Pokal-Halbfinale der D – Junioren
SV Eppendorf gegen Burgstädt/Claußnitz 10.30

C – Junioren gegen Mulda 10.30 in Großwaltersdorf


Freitag,21. April

Eppendorf Alte Herren gegen Zug   18.30

                                                                                   (RR)

 
10
Apr
SpG Eppendorf/Großwaltersdorf spielte wie ein Orchester ohne Dirigent Drucken E-Mail
Fussball - 1. Spiele/Berichte
Geschrieben von: R.R.   

SpG Eppendorf/Großwaltersdorf gegen
FSV Rechenberg/Bienenmühle    1 : 2 (0 : 0)


SpG E/G : Kroll,Dressel,Klemm,Hetzel,Siegert,Schmidt,Seiffert,Lorenz,
                 Schönherr (57. Petzold),Barth,Morgenstern (84. Wittmann)
Schiedsrichter : Hähnel – Voigtsdorf , Zuschauer : 35
Tore : 1 : 0 Seiffert (53.) , 1 :1 (62.) , 1 : 2 (82.)

Diesmal drehten die Gäste den Spieß um, gewann die SpG in der Hinrunde auf deren Platz mit 2:1, siegte Re.-Bi. in Eppendorf mit dem gleichen Resultat. Doch nicht weil der Gegner zu stark war, nein wir fanden einfach keine Mittel , es fehlte die ordnende Hand eines Robert Hohlfeld. Zudem wurden wir sicher vom wuchtigen Schlag-und Kampfspiel beeindruckt. Viele Ballverluste, keine spielerische Linie waren das größte Manko. Auch Tormöglichkeiten wurden kaum erspielt, ein Kopfball von Morgenstern nach Siegert – Eckball, ein Freistoß von Seiffert den der Torwart pariert,das war es schon in Halbzeit 1 .
Keiner wagte mal ein Dribbling in den Strafraum um für Gefahr zu sorgen. Dennoch erzielen wir die Führung, Barth spielt auf Seiffert, der im zweiten Versuch den Ball über die Linie spitzelt. Die Freude dauerte nicht lange, durch einen Strafstoß steht es 1:1. Untröstlich Frank Schmidt :“Ich habe noch nie einen Elfmeter verursacht,wollte den Ball wegschlagen und treffe den Gegner“. Und es kam noch schlimmer, nach einem Missverständnis unserer Abwehr trifft der Gegner mit einem wuchtigen Schuß zum Siegtor. Somit wurde leider der 3. Tabellenplatz verspielt und die nächsten Aufgaben sind nicht leichter. Flöha 2 , sowie Dittmannsdorf und Hetzdorf sind hohe Auswärtshürden, aber auch zu Hause gegen Oberschöna , Kleinwaltersdorf und Bobritzsch gilt es zu bestehen.                                                        Reiner Rechenberger

Vorschau  Sonntag,23.April  TSV Flöha 2 – SpG E/G   13.00 Uhr !!!

Allen Fußballfreunden  ein schönes  O s t e r f e s t

 
08
Apr
Gastgeber schlug überharte Gangart an Drucken E-Mail
Fussball - AH Spiele / Berichte
Geschrieben von: R.R.   

Alte Herren Gornau gegen Eppendorf  1:2 (0:1)

Eppendorf : Lenke-M.u.R. , Pauly , Reinwardt , Eppendorfer ,
Schubert , Kluge , Kaden , Schneider , Beyer , Martin ,
eingewechselt : Zengler
Torfolge : 0:1 Eppendorfer (direkt verwandelter Eckball von links)
                0:2 Kaden (der am schnellsten vor dem Tor schaltet)
                1:2 (Strafstoß kurz vor Spielende)
es fehlten : Uhlig , Strehl , Wagner , S.u.T. Mai , Müller

Auf der Dittersdorfer Höhe gab es am Freitag-Abend ein erbitterndes
Kampfspiel der Alten Herren aus Gornau und Eppendorf.
Dabei schlug der Gastgeber eine völlig unnötige Gangart an, so mußte Schneider verletzt ausscheiden. Auch Beleidigungen wurden ausgesprochen, diese bekam Mannschaftsleiter Hartmut Schröter von seinen „Kollegen“ zu hören.
Eppendorf hatte im Vorfeld große Probleme die Mannschaft voll zu bekommen, immerhin fehlten 6 namhafte Akteure (siehe oben).
Doch die aufgelaufene Elf plus Einwechsler Zengler zeigte ein erstaunlich gutes Spiel. Das Leder lief oft wie in besten Fußballzeiten.
Um im Tor stand mit Lenke,der unverwüstliche Haudegen, wie immer ein Mann von Format.
Wenn allesläuft gibt es auch noch ein Leckerchen, diesmal von
Jochen Eppendorfer serviert, der einen Eckball von der linken Seite
direkt zur Führung verwandelt. Nach der Pause schaltete Kaden vor dem Tor am schnellsten und baut den Vorsprung auf 2:0 aus.
Danach bekam der Gastgeber etwas Oberwasser, doch mehr als der Anschlusstreffer kurz vor Spielende gelang nicht.
Das nächste Spiel findet en Eppendorf statt, Gegner ist der starke
Zuger SV.
Freitag 21.April Eppendorf Alte Herren gegen Zuger SV 18.30 Uhr

                                                               Reiner Rechenberger

 
01
Apr
Fußballergebnisse vom Wochenende Drucken E-Mail
Fussball - News
Geschrieben von: R.R.   

D 2 Junioren gegen Bobritzsch          0:9
D 1 Junioren gegen Frankenberg       0:4
B Junioren    gegen Erdmdf./Augb.    1:0    Tor : Okon
C Junioren    gegen Oberschöna 2     4:2
Tore : Richter 2 , Köhler , Vogel

 



Mühevoller Auswärtssieg – starker Siegestreffer


SV Neuhausen gegen SG Eppendorf/Großwaltersdorf
                          1 : 2 (1 : 1)


SG E/G : Kroll  Klemm  Dressel-Wittmann  Reichel  Lorenz
                Seiffert  Hohlfeld  Bender-Schönherr  Barth
                Hetzel  Siegert
Torfolge : 1:0 (15.) , 1:1 (42.) Seiffert , 1:2 (73.) Barth
Schiedsrichter : Weise – Sayda , Zuschauer :25
Stadionsprecher Tilo Bellmann begrüßte ganze 25 Zuschauer im Schwartenberg-Stadion, wo einst Dutzende zu Glanzzeiten um Starspieler Uwe Morgenstern anwesend waren. Beide Mannschaften mussten mit Aufstellungsproblemen das Spiel bestreiten.
Die ersten Torchancen im Spiel gab es für Barth und Siegert.  Dann kommt es zum Führungstreffer mit unserer Mithilfe für die Gastgeber, bei einer Eingabe schlägt Klemm ein Luftloch. Zweimal scheitert danach der freistehende Kevin Lorenz am Torwart. Besser macht es Robin Seiffert,der nach einer Hohlfeld-Eingabe noch vor dem Wechsel den Ausgleich besorgt. Auf und ab geht es in der zweiten Hälfte weiter. Kroll macht eine Chance für Neuhausen zunichte, auch einen Freistoß lenkt er noch toll
an die Latte. Auch Hohlfeld scheitert am Keeper, ebenso Siegert. Und er fiel doch noch, der Siegtreffer unserer Farben. Auf der linken Seite mogelt sich Kevin Barth durch,spielt das Leder auf die rechte Seite zu Hohlfeld, der sofort in die Mitte flankt und mit einem wuchtigen Kopfstoß erzielt Barth den Dreier.               

 

Reiner Rechenberger

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 6 von 82

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information