Hinweis
11
Jun
Dreimal im Rückstand – dreimal zurückgekommen Drucken
(0 Bewertungen, Durchschnitt 0 von 5)
Fussball - News
Geschrieben von: R.R.   

SV Germania Mitweida II gegen
TSV Großwaltersdorf/Eppendorf   3 : 3 (1 : 1)

TSV G/E :  Schreiber , Dittrich , Faßke , Martin Richter ,
                  Rüdiger , Kaeselitz , Nerger , Morgenstern ,
                  Lenke – 65. Wulf , Herold , Lorenz – 80. Bellmann
Torfolge :
1:0 (5.) , 1:1 (30.) Martin Richter , 2:1 (56.) ,
2:2 (58.) Martin Richter , 3:2 (67.) Eigentor – Dittrich ,
3:3 (86.) Wulf

Schiedsrichter : Scheich – Heinrichsort   Zuschauer : 50

Trainer Robert Hohlfeld fasste kurz zusammen :
„In der ersten Halbzeit haben wir wenig zugelassen, aber selbst auch wenig gehabt. Durch eigene Fehler gerieten wir immer in Rückstand und kamen zurück.
Beim Spielstand von 3:2 für den Gastgeber verhinderte
Schreiber mit starker Abwehrleistung einen weiteren Treffer und machte somit seinen Lapsus beim 1:0 wieder
mehr als gut.  Der eingewechselte Wulf stellte mit dem 3:3 kurz vor Ultimo den doch gerechten Ausgleich her.
Das wollte Mittweida nicht wahr haben und ihr Torwart flog noch mit Gelb-Rot vom Platz.
                                                         Reiner Rechenberger

Weitere Ergebnisse
TSV Flöha II gegen TSV Großwaltersdorf/Eppendorf II 5:0
D-Junioren gegen Langenau II 2:2
F-Junioren gegen Brand-E.      1:0

Pokalendspiel der Männer am Sonnabend,23. Juni in Flöha
Großwaltersdorf/Eppendorf – Oederan Anstoß 16.00 Uhr !  
 

DatumKlicksKommentare
Total11270
Son. 2260
Sam. 2110
Fre. 2030
Don. 1920
Mitt. 1850
Mon. 1640
 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information